Trump gründet eigene Social-Media-Plattform - "Big-Tech Tyrannei die Stirn bieten"

Aktualisiert: 24. Dez. 2021



Am vergangenen Mittwoch kündigte Ex US-Präsident Donald Trump an, ein alternatives soziales Netzwerk gründen zu wollen. Die neu gegründete Plattform TRUTH soll Hand in Hand mit dem neuen Medienunternehmen Trump Media & Technology Group (TMTG) operieren. Ziel sei, ein Konkurrent für das "liberale Medienkonsortium" in Silicon Valley zu werden. Geht es nach den Plänen des ehemaligen US-Staatsoberhauptes müssen sich Facebook, Google, Twitter & Co. in Zukunft warm anziehen:


"Ich habe TRUTH Social und TMTG gegründet, um der Tyrannei von Big Tech die Stirn zu bieten. Wir leben in einer Welt, in der die Taliban eine riesige Präsenz auf Twitter haben, aber euer liebster US-amerikanischer Präsident zum Schweigen gebracht wurde. Dies ist inakzeptabel."

Trump war während seiner Präsidentschaft sehr aktiv in den sozialen Netzwerken. Im Januar 2021 wurde der Welt jedoch aufgezeigt, dass nicht der US-Präsident, sondern die großen Tech-Konzerne die mächtigsten Figuren auf dem Schachbrett der Welt sind. Nach dem sogenannten "Sturm auf das Kapitol" wurde Trump von Twitter, Facebook und Instagram gesperrt. Ihm wurden Falschaussagen und Hassrede im Zusammenhang mit den Vorfällen in Washington angelastet. Auch YouTube löschte nahezu alle Redebeiträge Trumps.


In TRUTH Social sehen der geschasste Ex-Präsident und seine Anhänger eine echte Alternative zu den etablierten sozialen Plattformen.


Quelle:


(1) Trump announces 'TRUTH Social' network will be rolled out first quarter of 2022 | Fox News

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen