Reinwaschen oder Business der Zukunft? Facebook will seinen Namen ändern

Aktualisiert: 24. Dez. 2021



Eigentlich sollte es eine Überraschung werden. Sie war für den 28.OKtober geplant. An diesem Tag sollte die Welt erfahren, dass Facebook seinen Namen ändern möchte. Laut dem Technikmagazin "The Verge" könnte diese Überraschung jetzt allerdings zunichte gemacht werden. Laut Bericht des Onlinemagazins sei die Namensänderung beschlossene Sache. Sie sollte allerdings erst auf der "Facebook Connect 2021" bekannt gegeben werden.


Gerade in jüngster Vergangenheit sorgte Facebook regelmäßig für negative Schlagzeilen. "The Verge" berichtet, dass sich der Konzern wohl bald von seinem Status des reinen Social-Media-Konzerns befreien möchte. Unter dem Namen "Metaserve" möchte sich der Gigant dann neu formieren und erfinden. "Metaserve" soll eine Welt darstellen, in der die physikalische Realität mit der virtuellen Realität verschmelzen soll. Daraus soll eine Art Cyberrealität entstehen.


Seit Jahren unternimmt Facebook große Anstrengungen in den Bereichen VR (Virtual Reality) und AR (Augmented Reality). Der Chef von Facebook, Marc Zuckerberg spricht schon seit geraumer Zeit davon, dass sich Menschen in Zukunft nicht mehr in sozialen Netzwerken sondern in virtuellen Räumen treffen sollen und werden. Man könnte das als eine Art Ersatzleben (Second life) bezeichnen. Für dieses Vorhaben möchte der Konzern demnach alleine in Europa 10 000 neue Arbeitsplätze schaffen.


Quellen:


(1) Mark Zuckerberg is betting Facebook’s future on the metaverse - The Verge

(2) Facebook Connect Conference Date Set For October 28, 2021 (uploadvr.com)

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen