Petition "Keine Corona-Impfpflicht für Kinder" erreicht 420 000 Unterschriften



Nachdem der 124.Deutsche Ärztetag eine faktische Impfpflicht für Kinder forderte, richtet sich nun eine Petition vehement gegen dieses Anliegen. Binnen Stunden erreichte die an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und die verantwortlichen Gesundheitsminister der Bundesländer gerichtete Petition circa 420 000 Unterschriften.


Schon 48 Stunden nach Veröffentlichung der Umfrage, kamen an die 100 000 Stimmen gegen eine Impfpflicht für Kinder zusammen. Stand Donnerstagmorgen sind nun schon über 420 000 Stimmen zusammengekommen. Es sind allerdings noch nicht alle verifiziert.


Die Initiatoren rund um Johannes Augustin fürchten durch eine zumindest indirekte Impfpflicht für Kinder als Voraussetzung für Bildung und soziale Teilhabe an der Gesellschaft, eine weitere Spaltung. Sie weisen außerdem daraufhin, dass es keine belastbaren Daten dafür gäbe, dass Kinder die Treiber der Pandemie und Schulen und Kitas Verbreitungsherde für SARS-Cov-2 seien.


Außerdem warnen die Initiatoren vor der vorschnellen Zulassung eines Vakzins für Kinder und weisen auf die möglichen, gesundheitlichen Risiken hin.


Quellen:


(1) Petition · Jens Spahn: Keine Corona-Impfpflicht für Kinder · Change.org

44 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen