NATO und die Impfallianz GAVI: Die Verbindung ist Jens Stoltenberg

Der Generaldirektor der NATO, Jens Stoltenberg war Anfang der 2000er Jahre Leiter der weltweiten Impfallianz GAVI von Bill Gates. Man kennt sich.

Foto: pixabay.com


Der Generalsekretär der NATO, Jens Stoltenberg ist ein treuer Verbündeter von Impfmogul und Microsoft-Gründer Bill Gates. Von 2002 bis 2005 leitete er Gates Impfallianz GAVI und setzte sich zusammen mit dem Oligarchen schon damals zum Ziel, die ganze Welt gegen irgendwelche Erreger durchzuimpfen. Dabei sorgte Stoltenberg vor allem dafür, dass Unsummen an Geldern aus Norwegen an die GAVI geleitet wurden, die Bill & Melinda Gates Stiftung schreibt selber, dass es sich dabei um satte 400 Millionen US-Dollar handelte die für Impfungen alleine in Norwegen ausgegeben wurden. Stoltenberg und Gates kennen und schätzen sich schon lange, gemeinsam sprachen sie schon auf dem Weltwirtschaftsforum (WEF) im Jahre 2006, wie das untere Foto zeigt.

In seiner Jungend galt der heutige NATO-Generalsekretär aus Norwegen als Pazifist und Gegner des Krieges in Vietnam und nahm dabei an großen Protestveranstaltungen in Oslo teil. Was danach mit ihm geschehen ist, bleibt ein großes Rätsel, schließlich trommelt Stoltenberg heute, im Jahr 2022 für mehr Aufrüstung der NATO-Staaten und eine Eindämmung Russlands und Chinas.


Stoltenberg arbeitete ab dem Jahr 1979 als Journalist für eine norwegische Zeitung, schloss 1987 sein Studium der Wirtschaftswissenschaften ab und ging dann in die Politik. Erst wurde er Staatssekretär, danach Finanzminister und später bekleidete der sozialistisch anmutende Funktionär sogar zweimal den Posten des Premierministers. Stoltenberg ist selber mehrfach gegen Corona geimpft und überraschte die Zuseher vor Kurzem mit einer typischen Nebenwirkung der sogenannten Impfstoffe als er deutliche Anzeichen von Herpes Zoster quer über das ganze Gesicht hatte. Als Ursache dieser Nebenwirkung sehen Experten die Reduzierung der natürlichen Abwehrkräfte des Menschen nach den Gentherapien. Ein funktionierendes Immunsystem hält den Körper vor solchen Erkrankungen meist fern, doch nach einer mehrfachen Behandlung mit den mRNA-Präparaten nimmt dieser natürliche Schutz spürbar ab.

Jens Stoltenberg ist ein Opportunist und sicherlich glaubt der Mann an Bill Gates glorreiche Impfungen gegen einen relativ harmlosen Atemwegsvirus, doch dass ausgerechnet der Mann, der noch vor Jahren die GAVI leitete und Millionen US-Dollar für zweifelhafte Impfungen verbraten hat, die ganze Welt nun in Richtung offenen Konflikt mit Russland und China schickt, ist besorgniserregend.


Quellen:


(1) https://www.gavi.org/gavi-alliance-board-elects--dagfinn-h%C3%B8ybr%C3%A5ten-as-new-chair

(2) https://www.gatesfoundation.org/ideas/media-center/press-releases/2005/01/supporting-the-global-alliance-for-vaccines-and-immunization

(3) https://www.artikeleins.info/post/nato-gipfel-in-madrid-erst-russland-eind%C3%A4mmen-danach-konfrontation-mit-china

(4) https://www.artikeleins.info/post/impfungen-oder-gentherapeutika-was-sind-mrna-injektionen-wirklich

(5) https://corona-blog.net/2022/06/09/nato-generalsekretaer-stoltenberg-hat-guertelrose-eine-bekannte-nebenwirkung-der-corona-impfstoffe/


25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen