Internationale Wirtschaftsbeziehungen: China und Russland rücken enger zusammen

Der Westen versucht Russland wirtschaftlich zu strangulieren und das Land zu isolieren. Derweil bauen die Russen ihre wirtschaftliche Zusammenarbeit mit China weiter aus.

Russische Medien berichten über einen Ausbau der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen China und Russland. Während der Westen versucht, Russland zu isolieren und wirtschaftlich erheblich zu schaden, baut die Regierung Putin ihre wirtschaftlichen Beziehungen zu China weiter aus.


Demnach werden Russland und China "ihre Zusammenarbeit in einer Reihe von Bereichen ausbauen. Das teilte der chinesische Botschafter in Russland, Zhang Hanhui, mit. Der Politiker wies darauf hin, dass Peking und Moskau weiterhin dem Geist der Gleichberechtigung und des gegenseitigen Nutzens folgen würden. Das gilt für die Durchführung strategischer Großprojekte, die eine führende Rolle bei der Vertiefung der umfassenden Zusammenarbeit bei der Erschließung und Förderung traditioneller Energieträger spielen werden.


Hanhui zufolge beabsichtigen Russland und China, die militärisch-technische Zusammenarbeit auszubauen. Das entspreche den grundlegenden Interessen beider Seiten, berichtet TASS. Der Botschafter wies darauf hin, dass Peking der Zusammenarbeit mit Moskau in diesem Bereich große Bedeutung beimisst.

Auch die Währungen Chinas und Russlands werden in ihrer Rolle als Zahlungsmittel gestärkt. Zahlungen in nationalen Währungen, so Zhang Hanhui, haben offensichtliche Vorteile bei bilateralen Handelsgeschäften. Gleichzeitig haben Peking und Moskau nicht angekündigt, dass sie die Verwendung von Dollar oder Euro in ihrem Handel aufgeben werden, betonte der Politiker.


Hanhui wies darauf hin, dass der chinesische Yuan stabil geblieben ist. Auch die Risiken im Zusammenhang mit der aktuellen geopolitischen Lage haben ihn nicht beeinträchtigt.

Die Zentralbanken beider Länder werden über die Nutzung und Förderung der nationalen Zahlungssysteme „Mir“ und „UnionPay“ in beiden Ländern sprechen, so der Botschafter. Außerdem beabsichtigen Moskau und Peking, eine Clearing-Bank zur Unterstützung des nachhaltigen bilateralen Handels einzusetzen."


Quellen:


(1) https://www.vesti.ru/finance/article/2725628


7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen