Impfpropaganda vom Wagner

Aktualisiert: 24. Dez. 2021



 

Kommentar


Lieber Herr Wagner,


Sie haben sich mit ihrem Kommentar in der BILD-Zeitung eindeutig für eine Impfung gegen Covid-19 positioniert. Das ist ihr gutes Recht. Nur sollten auch sie, in ihrem begrenzten Weltbild anerkennen, das Impfen eine persönliche, da den eigenen Körper betreffende Entscheidung für jedermann ist. Der eigenverantwortliche Umgang mit der Gesundheit von sich selbst und anderen, sollte daher höchste Priorität in unserer Gesellschaft haben.


Dennoch dürfte es auch für sie in unserer heutigen Informationsgesellschaft kein Problem sein, sich mit den Fakten der bisher getätigten Forschung auseinander zu setzen. Und diese Fakten besagen eben nicht, dass der in Rekordzeit entwickelte Impfstoff der Firma Pfizer/ Biontech einen effektiven Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus bietet. Das bedeutet, die Forschung kann nicht mit Gewissheit sagen, inwiefern geimpfte Menschen das Virus noch an andere weitergeben können. Warum ignorieren sie diese Tatsache?


Lediglich der schwere Verlauf der Krankheit, soll nach Herstellerangaben eingeschränkt werden. Nun erwarten sie ernsthaft genau von den Menschen, die sich seit Jahren in Pflegeberufen für das Leben anderer Menschen einsetzen und das auch noch unter teils erbärmlichen Arbeitsbedingungen, einfach auf das Prinzip Hoffnung zu setzen und sich das Vakzin spritzen zu lassen. Ja, sie verlangen das von den Menschen, denen sie noch im März und April 2020 heuchlerisch Beifall geklatscht haben. Sie regen sich über diese Menschen auf? Das ist erbärmlich.


Entschuldigen sie bitte, aber das ist leider keine journalistische Sorgfaltspflicht. Sollten sie diese ernsthaft bei ihrer Arbeit in Betracht ziehen, könnten sie sich eher einmal fragen, was denn die Ursachen für die geringe Impfbereitschaft unter medizinischem Personal sind. Dann werden sie sicher feststellen, dass genau diese Branche eben Ahnung von der Materie hat und sich auch um ihr Intensivbett weiterhin kümmern wird, sofern sie einmal eines benötigen sollten. Aus welchem Grund auch immer. Denn ja, es gibt auch noch andere Ursachen für Erkrankungen als Corona. Ob sie es glauben oder nicht.


Nur, wenn sie dann erst eine Auswahl aus geimpftem und nicht geimpftem Personal durchführen möchten, bevor sie behandelt werden, dann machen sie immerhin deutlich, an ihre unwissenschaftlichen Ausführungen auch wirklich zu glauben. Das ist erschreckend. Und das regt mich auf! Da hilft dann auch kein Impfstoff für logisches Denken.


Man muss ihren verirrten Ausführungen natürlich noch zu Gute halten, dass es sich hier lediglich um einen Kommentar gehandelt hat. Aber auch bösartige Kommentare können sich schnell zu echten Hetzkampagnen entwickeln. Die Geschichte zeigt uns hier leider eine ernüchternde Bilanz.


Herzlichst,


Ihre AntiBILD


Quelle zum Kommentar in der BILD: Post von Wagner - Liebe Impfgegner, - Politik - Bild.de



27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen