Im gebührenfinanzierten deutschen TV bei Markus Lanz: Russenhetze geht weiter

Bei Markus Lanz im zwangsgebührenfinanzierten ZDF wurde von einer sogenannten Sicherheitsexpertin wieder schamlos gegen russische Bürger gehetzt.

Florence Gaub, ihres Zeichens sogenannte Sicherheitsexpertin und Mitglied des Weltwirtschaftsforums (WEF) durfte im zwangsgebührenfinanzierten Staatssender mal wieder gegen russische Bürger hetzen.


In der Talkshow Markus Lanz wurde darüber diskutiert, wie man den Krieg in der Ukraine beenden könne und dann schlug Gaubs große fremdenfeindliche Stunde. Mit einer ablehnenden Haltung und rassistischem Wording sprach sie den russischen Bürgern jegliche Moral ab und unterstellte ihnen pauschal eine minderwertige Denkweise. Die Russen wären nicht zivilisiert genug um den Krieg zu beenden, sehr hohe menschliche Opfer würden ihnen weniger ausmachen als uns. Das was die Dame da von sich gibt, dürfte großen Einfluss auf die deutsche Außenpolitik haben, denn Gaub, die sich selbst als Futuristin bezeichnet, berät unter anderem Führungskräfte in der NATO, der Europäischen Union und bei den Vereinten Nationen. Die rassistischen Hetztiraden werden hierzulande immer schlimmer, gestern hatte ich bereits über die Indoktrination von Schülern in Baden-Württemberg berichtet, denen beigebracht wird, dass Russen keine Menschen sind.


Quellen:


(1) Florence Gaub – Wikipedia

(2) https://www.artikeleins.info/post/nazi-jargon-in-baden-w%C3%BCrttembergs-schulen-russen-sind-blutr%C3%BCnstige-monster-aber-keine-menschen



32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen