Geschichtsrevisionismus: Laut Botschafter Melnyk hat die Ukraine Berlin vom Faschismus befreit

Der ukrainische Botschafter Andrij Melnyk betreibt einen infamen Geschichtsrevisionismus. Auf die Frage, wer seiner Meinung nach Berlin vom Faschismus befreit hat, antwortete Melnyk: "Die Ukrainer".

Der ukrainische Botschafter Andrij Melnyk macht sich weiter unbeliebt. Auf die Frage eines Journalisten, wer denn Berlin 1945 vom Faschismus befreit hat, antwortete Melnyk: "Die Ukrainer". Damit betreibt der Botschafter der Ukraine massiven Geschichtsrevisionismus und eckt bei vielen Menschen weiter an.


Melnyks Aussage muss den vielen Millionen Opfern auf russischer Seite im Kampf gegen die Nazis Im Zweiten Weltkrieg wie blanker Hohn vorkommen, Melnyk ließ sich zu dieser Aussage sicher nur hinreißen, weil er weiß, dass die meisten Weltkriegssoldaten der Roten Armee schon lange tot sind. Oder er glaubt tatsächlich an die Version der heldenhaften Ukrainer im Kampf gegen Hitlers Faschismus. Dass die Verhältnisse in dem kriegsgeplagten Staat alles andere als heldenhaft und demokratisch sind, ist bei den Skeptikern der transatlantischen Kriegspropaganda schon lange bekannt, doch Melnyk scheint das ganz anders zu sehen. Wer weiß was ihn reitet aber solcherart Geschichtsvergessenheit ist gefährlich.


Quelle:


(1) https://www.artikeleins.info/post/ermordet-gefoltert-verschleppt-wie-die-ukrainische-f%C3%BChrung-mit-oppositionellen-umgeht


53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen