Erste Universität sperrt Ungeimpfte aus


Keine Impfung, keine Bildung! Die Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen sperrt ungeimpfte Studenten zukünftig aus.


Ab kommendem Montag gilt an dieser Hochschule die 2G-Regelung. Als erste deutsche Universität beansprucht Erlangen damit diese Maßnahme sogar im Hörsaal. Bis zur endgültigen Umsetzung gibt es eine einwöchige Übergangsfrist von 3G auf 2G. Danach ist ungeimpften Studenten der Weg zu den Vorlesungen versperrt und die Teilnahme nicht mehr gestattet.


Stattdessen müssen die Abtrünnigen dann wieder online lernen. Nur im Fall einer Prüfung dürfen diese Studenten die Universität wieder betreten. Der Zutritt zu Bibliotheken und anderen Lernräumen bleibt den Ungeimpften noch gestattet.

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen