BILD-Zeitung: Noch zweimal Fakenews dann ist Dritter Weltkrieg

Kauft man sich heute die Print-Ausgabe der Bild-Zeitung, dann ist man sich als unwissender und russenhassender Leser sicher: Der böse Putin hat gestern Abend zwei Raketen auf polnisches Gebiet geschossen, zwei Menschen sind tragischerweise gestorben, der NATO-Bündnisfall muss her. Am besten sofort. Ein paar Stunden später stellte sich die Bild-Story allerdings als Fehlinformation und voreilige Kriegspropaganda raus. Geht so Journalismus oder kann das weg?

Alle, die sich heute Morgen auf den Weg zum Bäcker machten, fanden an der Ladentheke die Print-Ausgabe der Bild-Zeitung mit der Headline: "Nach Amerikanischen Angaben. Zwei Tote. Putin feuert Raketen nach Polen. Nationaler Sicherheitsrat einberufen."


Andere schrien bereits gestern Abend nach dem NATO-Bündnisfall und forderten ein hartes Vorgehen des Westens gegenüber Moskau. Kann ja nicht sein, dass der Russe hier seine Raketen auf polnisches Territorium abfeuert und damit ungestraft davonkommt! Die FDP-Politikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann twitterte gestern Abend gar von "dem Russland, mit dem hier einige offenkundig und absurderweise immer noch verhandeln wollen". Ein paar Stunden später zog die Waffenlobbyistin der "Liberalen" ihren Tweet wieder zurück.

Zwölf Stunden nach ihrer falschen Russland-Vorverurteilung referierte Strack-Zimmermann dann von einer "besonnenen Haltung" und einem "aufmerksamem Abwarten". US-Präsident Joe Biden sprach im Anschluss an die ganze Aufregung von einem "unwahrscheinlichen" Raketenbeschuss aus Russland, doch die Bild-Zeitung berief sich lieber auf die anonymen Geheimdienstberichte und war sich nicht zu schade, ihre Fakenews weiter zu verbreiten. Inzwischen hat sich herausgestellt, dass die in Polen eingeschlagenen Raketen wohl aus der Ukraine stammten, doch Millionen deutsche Leser bekommen heute in der gedruckten Ausgabe des transatlantischen Springer-Blatts Bild einen ganz anderen Eindruck. Dass der falsch ist, wird die meisten Leser leider nicht stören, denn wie sagte schon der Komiker Volker Pispers? "Ist der Feind bekannt, hat der Tag Struktur." Fazit des Ganzen: Wir leben in einer Welt voller Fakenews, auch und vor allem bei uns im freien "Wertewesten".



25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen